Concrete

Im Fokus stehen neu entwickelte Hochleistungspolymere, die Sika noch wettbewerbsfähiger werden lassen. Sie machen es zum Beispiel möglich, dass neue Betonzusatzmittel wesentlich schneller in den Markt eingeführt werden können, während der Ressourcenverbrauch sinkt. Die neuen Produkte können auch spezifische Kundenanforderungen effektiver erfüllen.

Speziell für den Tunnel- und den Bergbau hat Sika ein neues Betonzusatzmittelsystem für pastöse Füllkomponenten entwickelt. Das neue System ermöglicht durch seine einzigartige Zusammensetzung einen reduzierten Einsatz von Wasser und Zement. Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind mit dieser Sika Lösung in einem Konzept vereint.

Waterproofing

Bei den Bauwerksabdichtungen stehen Tunnelbau- und Gebäudeabdichtungssysteme im Vordergrund. Im Berichtsjahr wurden zahlreiche Innovationen eingeführt, darunter das erste gegen Korrosion schützende Acrylatinjektionsharz, die erste Membran zur Tunnelabdichtung, die auch höchste Anforderungen (ÖBV 4.7) erfüllt, sowie neue Membranen aus 100% recycliertem PVC. Höhere Effizienz bei der Anwendung und Verarbeitung in der Praxis ermöglichen die vielen neuen Tapes der SikaProof® und Sikaplan® Portfolios.

Roofing

Bei der Entwicklung von Flüssigfolien setzt Sika weiterhin auf umweltverträgliche Produkte mit geringen Emissionen, die den verarbeitenden Handwerkern optimalen Schutz bieten, da sie auf der patentierten i-Cure® Technologie von Sika beruhen. Um die wasserbasierten Technologien weiter voranzutreiben, hat Sika im Berichtsjahr eine neue Dachabdichtungsfolie entwickelt, die sich durch ihre Frühregenfestigkeit und ein grösseres Anwendungsfenster auszeichnet. Für die weltweit wachsende Nachfrage nach effizienten Verlegetechniken hat Sika eine innovative selbstklebende PVC-Membran entwickelt, die sich sogar auf feuchtem Untergrund und bei tiefen Temperaturen verarbeiten lässt. Ihre Markteinführung ist für Anfang 2017 geplant. Ausserdem wurden die vorhandenen Produktlinien vielfach verbessert, sodass Sika dank der hervorragenden Verarbeitbarkeit der Folien, die verschweisst werden, auch in diesem traditionellen Segment führend bleibt.

Flooring

Im Mittelpunkt der Entwicklung stehen Kunstharz- und zementäre Bodenbeläge für höchste Ansprüche, die sicher verarbeitbar sind und gleichzeitig den Anforderungen an nachhaltige Gebäude gerecht werden. Die innovativen Lösungen zeichnen sich insbesondere durch sehr niedrige Emissionen, schnelles Aushärten und hohe Feuchtigkeitstoleranz aus. Dank neuer, patentierter Epoxidhärter haben diese jüngsten Produkte signifikante Vorteile gegenüber den in diesem Bereich bisher üblichen Epoxidbodenbeschichtungen. Ergänzend zu den Bodensystemen bietet Sika auch umfassende Lösungen für Kunden, die Boden- und Wandbeschichtungen in Hygienebereichen kombinieren möchten. Die Produktpalette wurde um mehrere neue, hochwertige und emissionsarme Wandbeschichtungen für Innenräume ergänzt.

Sealing & Bonding

Bei der Entwicklung weiterer Produkte mit hervorragenden Leistungsmerkmalen setzt Sika auf die Eigenschaften von Polyurethan und PU-Hybriden sowie auf die Dispersionstechnologie. Die neu entwickelten, leistungsstarken Spezialfugenkleber von Sika erfüllen höchste Anforderungen punkto Umwelt, Gesundheit und Sicherheit (EHS) im Hoch- und Tiefbau. Diese jüngsten Technologien und Produktentwicklungen sind jetzt auch in den regionalen Technologiezentren eingeführt.

Refurbishment

Die neuen, nachhaltigen Trocken- und Hochleistungsmörtel von Sika erhöhen die Langlebigkeit von Gebäuden während des gesamten Lebenszyklus. Mischungen für industrielle Anwendungen müssen vor allem hohe Festigkeit, Fliessfähigkeit und Langlebigkeit unter Einsatz von lokal vorhandenen und kostengünstigen Materialien erreichen. Durch ihre Vielseitigkeit und Nachhaltigkeit eignen sich die neuen Hochleistungsmörtel von Sika für verschiedenste Anwendungen und bieten somit deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Mörteln. Die jüngsten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in diesem Segment richten sich auf Systeme für die Reparatur, Verstärkung und Instandsetzung von baufälligen Betonkonstruktionen. Im Vordergrund stehen dabei intelligente Lösungen und der Schutz gegen Wasser und Feuer.

Industry

Die Energieeffizienz durch den Einsatz von Leichtbaustoffen in der Fertigung von bewegten Teilen zu verbessern, ist ein wichtiger globaler Trend, der auf die ökonomische und ökologische Optimierung von Produkten in verschiedenen Industriebereichen wie der Windenergie- oder Automobilindustrie zielt. Die Verarbeitung leichtgewichtiger Materialien setzt jedoch neue strukturelle Klebstoffe und intelligente Konzepte voraus. Diese müssen starke und langlebige Verbindungen gewährleisten, andererseits aber so flexibel sein, dass sie ausreichendes Spiel zulassen und die verarbeiteten Materialien nicht beschädigen. Für die zahlreichen Anforderungen, die das Verkleben von Verbundwerkstoffen stellt, kann Sika auf eine umfangreiche Palette relevanter Klebstofftechnologien zurückgreifen und hat zudem spezifische Produkte wie beispielsweise besonders zähe Epoxidharze, ein- oder zweikomponentige UHM-Polyurethane oder Acrylatklebstoffe entwickelt, um Kunden die für ihre Anwendungen optimalen Lösungen anzubieten.

Automotive

Dank neuartiger SikaPower® und SikaSeal® Kleb- und Dichtstoffe, welche im automobilen Rohbau eingesetzt werden und eine spezielle Eignung für Leichtbauanwendungen zeigen, hat Sika den 2015 Europe Product Leadership Award von Frost & Sullivan erhalten. Gemäss Frost und Sullivan bieten die innovativen Automobillösungen von Sika höchste Effizienz, höchste Sicherheit und höchsten Komfort.

SikaPower® Klebstoffe ermöglichen es, Kohlefaserverstärkungselemente auf die Stahl- und Aluminiumteile der Karosserie zu kleben und diese unterschiedlichen Materialien mit höchster Effizienz und Qualität zu verbinden. Dies ermöglicht bessere Karosseriesteifigkeit bei tieferem Gewicht, wie erstmals im neuen 7er-BMW gezeigt.