Sika konzentriert das ökologische Sponsoring auf Wasser-, Gebäude- und Infrastrukturprojekte sowie auf erneuerbare Energien. Hauptsponsoring-Partner auf diesem Gebiet ist der Global Nature Fund (GNF). Seit 2004 unterstützt Sika den GNF und die internationale Umweltschutzinitiative Living Lakes.

Das Netzwerk mit über 100 Partnerorganisationen aus Seenregionen rund um den Globus setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung sowie für den Schutz von Trinkwasser, Seen und Feuchtgebieten ein. Anhand von Erfolgsmodellen und mittels konkreter Projekte zeigt es auf, wie positive wirtschaftliche und soziale Entwicklungen in unterschiedlichen Regionen und Gesellschaftsformen realisiert und gleichzeitig Natur und Umwelt geschützt werden können. Die lokale Bevölkerung ist dabei immer miteinbezogen.

Ziele von Living Lakes

  • Schutz der Biodiversität und Erhaltung der Seen, Feuchtgebietesökosysteme und sonstiger Gewässer.
  • Renaturierung veränderter und bedrohter Feuchtgebiets- und Seeökosysteme.
  • Verbesserung der Lebensqualität der an Seen und Feuchtgebieten ansässigen Bevölkerung.
  • Verpflichtung zur nachhaltigen Nutzung und Entwicklung dieser Ökosysteme.
  • Förderung der Nutzung angewandter Wissenschaften und Technologien zum Schutz dieser Ökosysteme.
  • Unterstützung von Bildungsprogrammen und Kooperation mit der lokalen Bevölkerung und anderen relevanten Nutzergruppen zum Schutz der Biodiversität.
  • Verbreitung von Informationen und Umweltbildung.
Dorfbrunnen Dimbokro, Elfenbeinküste
Dorfbrunnen Dimbokro, Elfenbeinküste
Zuger Klimaweg
Zuger Klimaweg, Schweiz
Laguna de Fuquene
Laguna de Fúquene, Kolumbien
Lake Atitlán, Guatemala
Atitlán-See, Guatemala
Water filtration system, Kenya
Trinkwasseraufbereitung, Kenia
Drinking Water Supply in Burundi
Trinkwasserversorgung, Burundi