Neues Zuhause für Waisen und Menschen mit Handicap

Sika unterstützt das Waisen- und Behindertenheim „Samrakshana" ('Schutz, schützen, beschützen, Schutz geben'), im Bundesstaat Telanga, im südlichen Zentralindien. Das Hilfswerk Samrakshana wurde im Jahr 2013 vom indischen Ordenspriester Pater Joseph Vattaparambil und der Schweizerin Brigitte Born gegründet, nachdem sie gemeinsam während 9 Jahren ein Waisen- und Behindertenheim sowie eine Schule aufgebaut haben, welche seit dem vergangenen Jahr von einer indischen Ordensgemeinschaft weitergeführt werden.

Es soll Menschen in Indien Schutz geben, die auf der Schattenseite des Lebens stehen: Strassenkindern, Behinderten, Waisen, Analphabeten, armen Familien, alleinstehenden Müttern und Vätern, Betagten und Kranken.

Vor wenigen Wochen durfte Pater Joseph Vattaparambil von der indischen Regierung eine Auszeichnung für das am besten geführte Kinderheim im Medak Dist. Bundesland Telangana entgegen nehmen.

Die Sika AG hat im vergangenen Jahr die Wasserversorung für das Waisenheim „Mother´s Nest“ finanziert. In diesem Heim leben zurzeit über 80 Kinder und Mitarbeiter.

Sika fördert ein Kinderheim in Indien, Samrakshana
yes
Mother's Nest

„Mother´s Nest“ liegt auf dem Land, ausserhalb der Grossstadt Hyderabad. Die Menschen hier sind sehr arm, haben kaum das nötigste zum Leben. Gerade die Wasserversorgung ist für diese Menschen ein kostbares Juwel. Durch die finanzielle Unterstützung der SIKA konnte die Wasserversorgung sicher gestellt werden für Küche, Toiletten, Bad und die Landwirtschaft.

Von der Regierung werden wöchentlich neue Strassenkinder ins Heim gebracht. Darum wurde vor wenigen Monaten mit dem Bau eines neuen Gebäudes gestartet. Die Bauarbeiten gehen tüchtig voran, sodass bereits in wenigen Monaten bis zu weiteren 100 Kinder aufgenommen werden können.

yes
Einrichtung eines Wassertanks

Die Wasserversorgung des Waisenhauses erledigt ein Wassertank mit einer Zuleitung und zwei Pumpen. 

yes
Bau eines Waisenheimes in der Gemeinde Dondhi, Telanga

Strassenkinder gehören leider zum Alltag in Indien. Mit Samrakshana wurde ein Heim für Vollwaisen geschaffen. Hier erhalten die Kinder ein Zuhause voller Zuneigung, Geborgenheit und Wärme. Sie werden gesund ernährt, werden wenn nötig medizinisch versorgt, können die Schule besuchen und eine Ausbildung machen.