Sika strengthens position in European distribution business

19.07.11 // Sika akquiriert Technokolla, Italien
Die Sika AG hat das italienische Unternehmen Technokolla übernommen. Das in Norditalien ansässige Unternehmen hat eine führende Position bei Fliesen-Verlegesystemen und erzielte 2010 einen Umsatz von rund CHF 37 Millionen. Mit der Akquisition will Sika die Marktstellung in Italien ausbauen.

Technokolla in Sassuolo, Norditalien, ist eine Tochtergesellschaft der privat geführten Fincea Gruppe, zu der auch Iris Ceramica gehört, eine der führenden Keramikfliesen Produzenten in Europa. Die Firma erzielte 2010 einen Umsatz von rund CHF 37 Mio. und ist im lokalen Markt der Fliesen-Verlegesysteme die Nummer drei mit einer Präsenz in den angrenzenden Ländern.

Mit den Produkten von Technokolla erlangt Sika einen noch grösseren Zugang zum gut ausgebauten Verkaufs- und Vertriebsnetz von Technokolla. Ausserdem besitzt Technokolla einen modernen Produktionsstandort in Sassuolo.

Die neue Partnerschaft ermöglicht es Sika, die Marktstellung dank neuem Vertriebsweg auszubauen und die regionale Bauindustrie mit einer noch breiteren Palette von Produkten und Technologien zu beliefern.

Link öffnet in einem neuen Fenster