Wettbewerbsfähig und bereit für die Zukunft

Sika ist bestrebt, die Produkttechnologien und das Produktportfolio im Hinblick auf die ermittelten Megatrends wie Klimawandel, Wasserknappheit oder Ressourcen- und Energieverbrauch zu klassifizieren. Diesbezüglich ist es äusserst wichtig, die «Kosten» mit den potenziellen «Gewinnen» für den Kunden sowohl im Hinblick auf die Umwelt als auch auf die Wirtschaft zu vergleichen Die «Kosten» beziehen sich auf die Produktion, Anwendung und Entsorgung, während sich die «Gewinne» aus der Anwendung und Nutzung des Produkts ergeben. Sika ist bestrebt, in ein Portfolio von Technologien und Produkten zu investieren, die den Gesamtverbrauch von begrenzten Ressourcen und die Emission von Treibhausgasen verringern.

Hauptfokus: Nachhaltige Entwicklung

Das Ziel von Sika besteht darin, Kunden innovative Lösungen zu bieten, die die Effizienz, die Langlebigkeit und das ästhetische Erscheinungsbild von Gebäuden, Infrastrukturbauten, Installationen und Fahrzeugen von der Produktion bis hin zur Nutzung zu fördern und damit einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Sika sieht dies als unternehmerische Verpflichtung und als Pflicht eines jeden Mitarbeitenden.

Engagement

Sika verpflichtet sich zu nachhaltiger Entwicklung. Dies stellt das Leitprinzip des Unternehmens dar. Das Unternehmen beteiligt sich an Green Building-Initiativen, wie beispielsweise LEED in den USA, Brasilien und Italien oder DGNB in Deutschland. Die Verpflichtung zu nachhaltiger Entwicklung wird bei Sika nun durch den Ansatz der Produktnachhaltigkeit noch weiter verstärkt.