Beschlussprotokoll

der 44. ordentlichen Generalversammlung der Sika AG vom 17. April 2012,

15.00 bis 16.50 Uhr, Lorzensaal, Cham

Vorsitzender: Dr. Walter Grüebler, Präsident des Verwaltungsrates

Protokoll: Stefan Mösli, Leiter Rechtsdienst

Formelles

1. Mit der Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. März 2012 sowie durch schriftliche Mitteilung an alle Namenaktionäre, abgeschickt am 19. März 2012, erfolgte die Einladung an die Aktionäre für die Generalversammlung (nachfolgend „Einladung“) gemäss den statutarischen und gesetzlichen Bestimmungen form- und fristgerecht. Die Einladung enthielt insbesondere die Anträge des Verwaltungsrates.

2. Ab 21. März 2012 lagen der Geschäftsbericht und der Bericht der Revisionsstelle am Sitz der Sika AG (nachfolgend „Gesellschaft“) zur Einsicht der Aktionäre auf. Auf die Auflage wurde in der Einladung hingewiesen.

3. Die Namenaktionäre erhielten unaufgefordert einen Geschäftsbericht zugestellt, die Inhaberaktionäre konnten einen Geschäftsbericht bei den üblichen Bankstellen oder bei der Gesellschaft beziehen.

4. In der Einladung wurde zudem auf die Möglichkeit hingewiesen, dass jeder Aktionär die unverzügliche Zustellung von Geschäftsbericht und Revisionsbericht von der Gesellschaft verlangen konnte.

5. Auf die Aufforderung der Gesellschaft im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 17. Februar 2012 sind keine Traktandierungsvorschläge gemäss Art. 699 Abs. 3 OR eingetroffen.

6. Angaben über die Vertretung (Art. 689e und Art. 702 Abs. 2 Ziff. 1 OR):

Organvertreter: Herr Reto Schneider als Vertreter der Gesellschaft vertritt 40‘249 Aktienstimmen.

Unabhängiger Stimmrechtsvertreter: Herr Dr. Max Brändli, Zug, als unabhängiger Stimmrechtsvertreter vertritt 559‘413 Aktienstimmen.

Depotvertreter: keine

7. Anwesende Aktionäre vertreten 2‘328‘411 Namenaktien und 51‘202 Inhaberaktien, insgesamt 2‘379‘613 Stimmen.

Eigene Aktien sind nicht stimmberechtigt und somit nicht vertreten.

8. Somit sind anwesend 2‘979‘275 Aktienstimmen; Absolutes Mehr liegt bei 1‘489‘638 Stimmen.

9. Wahl der Stimmenzähler:
Als Stimmenzähler werden Frau Barbara Barta (Leiterin), Frau Margrit Zweifel, Herr Lukas Nigg, Frau Melanie Schmid, Frau Naemi Dreier, Frau Sonja Schumacher, Frau Kathrin Reichenstein, Frau Eveline Ulmann gewählt.

10. Wahl des Protokollführers: Als Protokollführer wird Herr Stefan Mösli gewählt.

11. Das Protokoll der letzten Generalversammlung vom 12. April 2011 wurde vom Verwaltungsrat genehmigt.

12. Die Revisionsstelle ist mit Frau Bernadette Koch und Pascal Kocher Ernst & Young AG, Zug, ordnungsgemäss vertreten.

Damit ist die heutige Generalversammlung ordnungsgemäss konstituiert und für die vorgesehenen Traktanden beschlussfähig.


Traktanden

1. Genehmigung des Jahresberichtes, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung 2011

Antrag

Gestützt auf den Revisionsbericht beantragt der Verwaltungsrat, den Jahresbericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung für das Jahr 2011 gutzuheissen.

Abstimmung

Der Antrag wird mit 5‘989 Gegenstimmen und 150 Enthaltungen genehmigt.

2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinnes der Sika AG

Antrag

Der Verwaltungsrat beantragt, den Bilanzgewinn, bestehend aus

 

Mio. CHF

 

Jahresgewinn

216.6

 

Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

1‘100.2

 

 

Auflösung Kapitaleinlagenreserve

52.7

 

Total zur Verfügung Generalversammlung

1‘369.5

 

wie folgt zu verwenden:

 

 

Zuweisung an gesetzliche Reserve     

0

 

Zuweisung an freie Reserve

Ausschüttung einer Dividende aus Gewinnvortrag

Ausschüttung einer Dividende aus Kapitaleinlagereserve

0

60.3

52.7

 

Gewinnvortrag auf neue Rechnung

1'256.5

 

Abstimmung

Der Antrag wird mit 54 Gegenstimmen und 40 Enthaltungen genehmigt.

3. Entlastung der Verwaltung

Antrag

Der Verwaltungsrat beantragt, den verantwortlichen Verwaltungsorganen Décharge zu erteilen.

Abstimmung

Der Antrag wird mit 10‘744 Gegenstimmen und 42 Enthaltungen genehmigt.

4. Wahlen

4.1 Wiederwahl Verwaltungsrat

Antrag

Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl von Paul Hälg, Daniel J. Sauter und Ulrich W. Suter als Verwaltungsrat für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren.

Die einzelnen Mitglieder wurden einzeln bestätigt.

Abstimmung

Wiederwahl Paul Hälg: 59‘870 Gegenstimmen und 39‘058 Enthaltungen

Wiederwahl Daniel J. Sauter: 61‘744 Gegenstimmen und 39‘033 Enthaltungen

Wiederwahl Ulrich W. Suter: 57‘392 Gegenstimmen und 39‘033 Enthaltungen

4.2 Neuwahl Verwaltungsrat

Antrag

Der Verwaltungsrat beantragt die Neuwahl von Frits van Dijk, als Verwaltungsrat für eine Amtsperiode von drei Jahren.

Abstimmung

Der Antrag wird mit 783 Gegenstimmen und 9'575 Enthaltungen genehmigt.

4.3 Wahl Revisionsstelle

Antrag

Der Verwaltungsrat beantragt, Ernst & Young AG als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2012 zu wählen.

Abstimmung

Der Antrag wird mit 5‘400 Gegenstimmen und 9‘567 Enthaltungen genehmigt.

5. Varia

Die Generalversammlung fasst keine weiteren Beschlüsse.

Baar, den 18. April 2012

Der Vorsitzende: Dr. Walter Grüebler

Der Protokollführer: Stefan Mösli