Die Kapazität von Batteriezellen bestimmt die Leistung und die Reichweite von Elektrofahrzeugen. Auch die Sicherheit der Passagiere hängt von den Batterien ab. Innovative Lösungen von Sika ermöglichen es der Automobilindustrie, effiziente und sichere Batterien zu produzieren. Dabei ist die Brandschutztechnologie von Sika der Benchmark in der Industrie.

Sika übertrifft den Standard

China ist das erste Land, das verbindliche Brandschutzbestimmungen für Batteriegehäuse erlassen hat. Die Sikagard® Brandschutzbeschichtung erlaubt es Herstellern, den Standard auf effiziente Weise zu übertreffen.

Die Akkus von Elektroautos werden immer leistungsfähiger.
Image: Die Akkus von Elektroautos werden immer leistungsfähiger. Damit nehmen die Anforderungen an das Wärmemanagement und den Brandschutz zu.
Die Sika Brandschutzbeschichtung für Batteriegehäuse lässt sich einfach und effizient aufsprühen und bietet höchste Sicherheit.
Image: Die Sika Brandschutzbeschichtung für Batteriegehäuse lässt sich einfach und effizient aufsprühen und bietet höchste Sicherheit.
"Akkus von Elektrofahrzeugen geraten selten in Brand. Falls doch, verzögern Sika Brandschutzmittel dessen Ausbreitung. Das gibt Passagieren Zeit, das Fahrzeug sicher zu verlassen." Nicolas Morel, Business Development Manager E-Mobility

Sikagard® bietet höchsten Schutz

Sikagard® wirkt im Falle eines Brandes wie ein Schutzschild. Die Brandschutzbeschichtung wird millimeterdünn aufgesprüht und haftet sofort. Der Arbeitsschritt benötigt nur wenige Sekunden, was einen effizienten Produktionsprozess ermöglicht. Sikagard® ist zudem deutlich leichter als andere Brandschutzmittel, wodurch sich das Gewicht der Batterie gering halten lässt.

Auf zwei identische Aluminiumplatten wurde die Flamme eines Bunsenbrenners gerichtet.
Image: Auf zwei identische Aluminiumplatten wurde die Flamme eines Bunsenbrenners gerichtet. Die linke Platte ist unbehandelt, die rechte war mit Sikagard® beschichtet. Nach 15 Sekunden beginnt die unbehandelte Platte zu schmelzen, sodass sich ein Feuer im Fahrzeug ausbreiten könnte. Auf der rechten, mit Sikagard® beschichteten Platte bildete sich eine isolierende Schutzschicht. Sie hält der Hitze für mindestens 30 Minuten stand. Im Ernstfall gibt dies Passagieren wertvolle Zeit, um das Fahrzeug zu verlassen.

Staut sich Hitze in einer Batterie, wenn die Zellen viel Leistung abgeben oder schnell aufgeladen werden, kann es vorkommen, dass ein Brand ausbricht. Das Gleiche gilt, wenn die Batterie bei einem Unfall beschädigt wird. Wirksamer Brandschutz ist deshalb immens wichtig.

Zusammen mit chinesischen Busherstellern hat Sika mit Sikagard® eine effiziente Lösung entwickelt, um die Ausbreitung eines Brands in einem Batteriegehäuse und von giftigem Rauch möglichst lange zu verzögern und somit Elektrobusse sicherer zu machen. Diese Brandschutzbeschichtung wird seit 2017 von chinesischen Elektrofahrzeugherstellern verwendet. Damit übertreffen sie die regulatorischen Anforderungen, die China für Batteriegehäuse erlassen hat.

Dank Fortschritten in der Batterietechnologie entwickelt sich die Elektromobilität weiter.

Effektives Wärmemanagement

Inzwischen übernehmen Fahrzeughersteller rund um den Globus die strengen chinesischen Brandschutzbestimmungen. Es ist das erste Mal, dass China bei Sicherheitsanforderungen der Autoindustrie den Takt vorgibt. Mit der von Sika entwickelten Brandschutztechnologie setzen sich im Automobilsektor die höchsten Sicherheitsstandards durch. Die globale Zunahme der Produktion von E-Fahrzeugen eröffnet Sika ein grosses Marktpotenzial. Mit Sikagard® können Fahrzeughersteller darauf vertrauen, die Sicherheitsanforderungen in allen Märkten zu erfüllen.

Die Sika Produktpalette für Batteriekomponenten garantiert grösste Sicherheit und verbessert die Leistung von Batteriesystemen.

Moderne Batteriesysteme sind so gebaut, dass ein Brand gar nicht erst entstehen kann. Dies wird zum einen über ein wirksames Wärmemanagement erreicht. Dabei muss die entstehende Hitze schnell zu einem externen Kühlsystem geleitet werden. Zum andern müssen Batteriemodule extrem stabil montiert werden, damit sie bei einem Unfall keinen Schaden nehmen. Beide Anforderungen deckt Sika mit Strukturklebstoffen und Gap Fillers ab, die über eine herausragende Wärmeleitfähigkeit verfügen und gleichzeitig die Steifigkeit der Batteriemodule erhöhen.

Sikagard® ist in China für den Batterieschutz weit verbreitet. Das erfolgreiche System wird nun auch bei europäischen und amerikanischen OEMS vermehrt nachgefragt.