Zu den Aufgaben des Supplier Relationship Management (SRM) von Sika gehören unter anderem die Klassifikation, Auswahl, Bewertung und Aufnahme von Lieferanten. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist das Leistungsmanagement für Lieferanten, mit dem Sika ein besseres Geschäftsergebnis für beide Parteien anstrebt. Durch die laufende Optimierung von Qualität, Lieferung, Dienstleistung, Kosten und Innovationen möchte das Supplier Relationship Management Folgendes erreichen:

  • Eine deutlichere Ausrichtung auf die strategischen Ziele und das Risikomanagement
  • Eine eindeutige Haltung der Gruppe gegenüber ihren Partnern 
  • Verbesserte Leistungen auf Seiten der Lieferanten
  • Abgestimmte, produktive Arbeitsbeziehungen mit weiteren Funktionsbereichen innerhalb der Gruppe
  • Eine kontinuierliche Verbesserung des Kundenservice, der Lieferungen, der Qualität, der Gesamtkosten und des Materialflusses
  • Mehr Effizienz und Transparenz bei den internen Prozessen (z.B. Vereinheitlichung)
  • Schnellere Reaktionszeiten (gegenüber Geschäftspartnern und Kunden)
  • Langfristige Lieferantenbeziehungen