Flooring

Im Mittelpunkt der Entwicklung stehen Kunstharz- und zementäre Bodenbeläge für höchste Ansprüche, die sicher verarbeitbar sind und gleichzeitig den Anforderungen an nachhaltige Gebäude gerecht werden. Die innovativen Lösungen zeichnen sich insbesondere durch sehr niedrige Emissionen, schnelles Aushärten und hohe Feuchtigkeitstoleranz aus. Dank neuer, patentierter Epoxidhärter haben diese jüngsten Produkte signifikante Vorteile gegenüber den in diesem Bereich bisher üblichen Epoxidbodenbeschichtungen. Ergänzend zu den Bodensystemen bietet Sika auch umfassende Lösungen für Kunden, die Boden- und Wandbeschichtungen in Hygienebereichen kombinieren möchten. Die Produktpalette wurde um mehrere neue, hochwertige und emissionsarme Wandbeschichtungen für Innenräume ergänzt.

Reinraumgeeignete Lösungen

Die Anforderungen in Bezug auf VOC- und Partikel-Emissionen nehmen auch in vielen anderen Industriesektoren zu. Dabei herrschen die strengsten Reinheitsvorgaben sicherlich in HiTech-Bereichen wie der Halbleiterproduktion oder der Optoelektronik. Mit den besonders emissionsarmen, reinraumgeeigneten Sikafloor® Produkten (SR 269 CR) werden Produktionsprozesse noch sicherer und effizienter. Sikafloor® Fussbodensysteme sind auch als antistatische oder elektrisch ableitfähige Varianten verfügbar. Die Qualifikation und Klassifikation nach ISO-Klassen übernimmt unser externer Partner, das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik (IPA)

Parkplatzflächen

An die Bodenbeschichtungen von Parkflächen werden relativ hohe Ansprüche gestellt. Insbesondere die Fähigkeit zur Rissüberbrückung, die Unempfindlichkeit gegenüber Chemikalien und eine hohe Abriebbeständigkeit sind hier gefordert. Für die Langlebigkeit einer Beschichtung sind die Verarbeitungseigenschaften der Produkte am Einsatzort entscheidend. In Parkhäusern, vor allem in Tiefgaragen, herrschen meist niedrige Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Da die Verschleissschicht der Parkhausböden in der Regel polyurethanbasiert ist, kann sich bei hoher Luftfeuchtigkeit Schaum bilden, der die mechanische Festigkeit und somit auch die Lebensdauer des gesamten Bodenaufbaus verringert.

Sika Test für Parkflächenbeschichtungen

Um die Langlebigkeit der Beschichtungen für Parkflächen zu bestimmen, hat Sika eigens eine spezielle Prüfvorrichtung entwickelt. Ein auf der Stelle drehendes Autorad simuliert die typischen Kräfte, die Fahrzeuge auf die Beschichtung ausüben. Mit dem Sika Test für Parkflächenbeschichtungen können unterschiedliche Materialien und Aufbauten sowie der Effekt von klimatischen Einflüssen während des Auftragens untersucht werden.

Neue Materialien für den Einsatz bei hoher Luftfeuchtigkeit

Dank ihrer Kenntnis der Kundenanforderungen, ihrer technischen Möglichkeiten und ihres stichhaltigen Prüfverfahrens war Sika in der Lage, ein neues Material im Markt einzuführen, das die hohen Erwartungen an eine langlebige Beschichtung für Parkflächen selbst in sehr feuchten Umgebungen erfüllt: SR 375.

Ergänzung des Sikafloor® Portfolios

Das Sikafloor® Portfolio wurde um die neuen Produkte Sikafloor®-161, Sikafloor®-263 SL und Sikafloor®-264 für industrielle Anwendungen ergänzt. Sikafloor®-161 ist eine neue Grundierung mit hervorragenden Verarbeitungseigenschaften. Dank ihrer Viskosität kann sie sparsam und exakt dosiert aufgetragen werden. Das Produkt ist für seine verbesserte anfängliche Wasserbeständigkeit  bekannt.

Sikafloor®-263 SL ist ein farbiges, selbstnivellierendes Allzweck-Epoxidharz mit verbesserten Entlüftungseigenschaften. Da es mit einem hohen Anteil an Sand gemischt werden kann, lassen sich mit diesem Produkt nicht nur hochwertige, sondern auch sehr wirtschaftliche Beschichtungen herstellen. Sikafloor®-264 ist ein farbiges Epoxidharz, das jedoch als Abdichtmittel eingesetzt wird. Um eine höhere Deckkraft zu erzielen, enthält es mehr Farbpigmente.