Concrete

Die Qualität von Sand, Zement und Gesteinskörnungen hat sich weiter verschlechtert, was die Entwicklung von Lösungen für die Bauindustrie vor grosse Herausforderungen stellt. Die neuen Sika Viscocrete®-Zusatzmittel haben sich hier als zuverlässige Lösung erwiesen. Neu entwickelte, sogenannte Hochleistungsmoleküle können den nachteiligen Einfluss von Verunreinigungen auf die Betonqualität unterbinden. Im Rahmen der Grundlagenforschung entwickeln die Sika Chemiker neue Substanzen zur zeitabhängigen Steuerung der Betonkonsistenz, zur Optimierung der Verarbeitungszeit und zur Herstellung von hochfestem Beton. Auch das Handling auf der Baustelle wird durch die neuen Stoffe vereinfacht.

Dank eines neu entwickelten Beschleunigers für den Strassenbau können Instandsetzungsarbeiten nun innerhalb extrem kurzer Zeiträume ausgeführt werden. Damit werden die Auswirkungen der Arbeiten auf den Verkehrsfluss in Städten und auf Autobahnen minimiert und Staus vermieden.

Auch hat Sika mit den flüssigen Sika® Sigunit®-Spritzbetonbeschleunigern für den Tunnelbau ihre Position als Technologieführer weiter gestärkt. Die wichtigsten Nutzen dieser Produkte sind Frühfestigkeit, Stabilität und Anwenderfreundlichkeit.

Waterproofing

Sika produziert eine Reihe von Abdichtungssystemen, die Bauwerke mit Injektionsharz gegen Wasser schützen. 2018 wurde ein innovatives acrylatbasiertes Produkt dieses Typs eingeführt, das nur aus einer einzigen pulverförmigen Komponente besteht und einfach anzuwenden ist: Sika® Injection-310. Das neue Produkt wird direkt auf der Baustelle mit Wasser angerührt und muss nicht wie andere Harze aus drei einzeln dosierten Komponenten gemischt werden.

Die vollflächig verklebten SikaProof® A+-Dichtungsbahnen wurden 2018 erstmals in der Praxis getestet und im Markt eingeführt. Dieses neue System weist einen verbesserten Verbund mit frischem Beton auf und verhindert so das Hinterlaufen von Wasser zwischen Beton und Membran.

Eine weitere Neuentwicklung des Jahres 2018 ist SikaBit® S-520 SPMX. Die wasserdichte Bitumenmembran bietet beständigen Schutz gegen physische Schäden und eindringendes Wasser. SikaBit® S-520 SPMX ist mit Sand beschichtet, der sich mit dem frischen Beton verbindet und nach dessen Aushärten als homogene Schicht zwischen der Betonkonstruktion und der Dichtungsbahn liegt.

Roofing

Die jüngsten einlagigen Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen von Sika verbinden die Leistungsfähigkeit der bereits vertrauter Systeme mit hoher Anwenderfreundlichkeit. Im Berichtsjahr wurde Sarnafil® AT in ausgewählten Ländern der Region EMEA erstmals praktisch erprobt. 2019 soll das Produkt weltweit eingeführt werden. Mit zwei weiteren Firmenübernahmen in Italien und Rumänien hat Sika ihre Bitumenproduktpalette ausgebaut. Sika hat 2018 auch ihr Angebot an umweltfreundlichen und emissionsarmen Produkten erweitert und den Ausbau dieses Bereichs vorbereitet, der ab 2019 durch mehrere Produktneuheiten ergänzt werden soll. Das Unternehmen strebt im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie, «More Value – Less Impact», eine weitere Reduzierung seiner VOC-Emissionen (flütchtige organische Verbindungen) an. Aufgrund der anstehenden Änderungen der REACH-Verordnung hat Sika im Berichtsjahr zusätzliche Massnahmen zum Schutz ihrer Polyurethanprodukte getroffen und Neuentwicklungen mit besonders niedrigem Monomergehalt in der Praxis getestet. Ein weiterer Schwerpunkt bleibt die Zweikomponententechnologie mit zwei geplanten Produkteinführungen für 2019.

Auch die wasserbasierten Technologien und ihre Einsatzbereiche bleiben ein wichtiges Forschungsfeld. So wurden die Leistungsmerkmale und die Beständigkeit der neu eingeführten frühregenfesten Acrylatbeschichtungen weiter verbessert.

Flooring

Bei den Bodenbeschichtungssystemen aus Kunstharz konzentriert sich Sika weiterhin auf die Entwicklung emissionsarmer Hochleistungsprodukte, die den Anforderungen an nachhaltige Gebäude gerecht werden. Unter anderem sind dies neue, den herkömmlichen Produkten überlegene Epoxidharzbeschichtungen, die auf den von Sika patentierten Aminhärtern basieren. Wasserbasierte Systeme bleiben wichtig. So hat Sika eine neue Beschichtung für den industriellen Einsatz entwickelt, die hervorragende Brandschutzwerte erreicht. Die Produktpalette für Balkone wurde um eine wasserbasierte Versiegelung ergänzt, die sich als besonders geruchs- und emissionsarme Alternative zu den herkömmlichen Produkten empfiehlt. Langlebigkeit, ansprechende Optik und Nachhaltigkeit bleiben zentrale Aspekte für die Entwicklung neuer Lösungen.

Sealing & Bonding

2018 führte Sika neue, branchenführende und hochbeständige Dichtstoffe für die Bauindustrie ein. Sie erfüllen modernste Anforderungen und zeichnen sich vor allem durch ihre Beständigkeit gegen Feuer, Chemikalien oder klimatische Einflüsse aus. Im Mittelpunkt der Aktivitäten von Sika Deutschland, Japan, Brasilien und USA stand daher die Produktion von neuen Technologien wie der silanterminierten Polymere. Ein wichtiger Trend im globalen Baumarkt ist die Effizienzsteigerung. Dank der innovativen Neuentwicklungen von Sika mit Produkten, die besonders schnell aushärten, kleben oder wenig Vorbehandlung erfordern, können Bauunternehmen viel Zeit sparen. Darüber hinaus hat Sika Klebstoffe für die Bauindustrie entwickelt, die sich für die im industriellen Wohnungsbau übliche, stark automatisierte Verarbeitung eignen.

Refurbishment

Die innovativen, nachhaltigen Trocken- und Hochleistungsmörtel von Sika (die neue Sika MonoTop® ECO-Reihe und die SikaCeram® Multiflow-Reihe) liefern umfassende Instandsetzungslösungen für den gesamten Lebenszyklus verschiedener Bauwerke. Die Trockenmörtel werden nach den Herstellervorgaben und den jeweiligen technischen Anforderungen so gemischt und produziert, dass sie die Lebensdauer der Konstruktionen erhöhen und höchste Sicherheitsnormen erfüllen. Die jüngste Generation leistungsstarker Mörtelprodukte von Sika nutzt hochmoderne, intelligente Technologien, die dafür sorgen, dass Instandsetzungen noch einfacher und schneller sowie mit geringstmöglichen Auswirkungen auf die Umwelt durchgeführt werden können. Diese Hochleistungsprodukte eignen sich auch für spezielle Anwendungen, die besonders hohe Anforderungen an die Ermüdungsresistenz oder die Rissbeständigkeit stellen.

Mit dem neuen Sikadur®-Vergussmörtel hat Sika das erste Produkt einer Reihe neuartiger Hochleistungsmörtel für die strukturelle Verstärkung eingeführt. Das neue System zeichnet sich durch seine hervorragende Verarbeitbarkeit sowie verbesserte Sicherheitsmerkmale und -klassifizierungen aus.

Industry

Sika hat neue, effiziente und intelligente Klebstoffe für industrielleAnwendungen eingeführt. Die auf der Basis von Sika® SmartCore und der Sika® Powerflex-Technologie entwickelten,hochinnovativen Produkte binden sehr schnell ab und sind äusserst beständig. Sie erfüllen auch die aktuellen Anforderungenan die UV-Beständigkeit. Als leistungsstarke Alternativenzu genieteten, geschraubten oder geschweissten Verbindungenermöglichen die neuen Technologien von SikaLeichtbaulösungen aus neuen Materialien und eröffnen der Industriesomit neue Perspektiven punkto Design und Produktion.2018 konnte Sika dank neuer Haftmechanismen neue Klebstoffsystemefür die Industrie entwickeln und das Anwendungsspektrumihrer Klebstofflösungen für diesen Bereich erweitern.

Automotive

Für ihre innovativen Karrosserieklebstoffe wurde Sika Automotive 2018 von Frost & Sullivan in Nordamerika und in Europa mit dem Product Leadership Award ausgezeichnet für ihre innovativen branchenführenden Klebstoffe für die Automobilindustrie. Ausserdem erhielt Sika als «Wegbereiter für die Leichtbauweise im Automobilbau» den Altair Enlighten Award 2018. Sika Automotive überzeugte die Jury mit einem ultraleichten Verstärkungssystem, das gleichzeitig den Körperschall dämpft und bis zu 80% leichter ist als herkömmliche Systeme.

Für die Anforderungen der Automobilbau-OEM/OES und ihrer Tier-1-Lieferanten wurden neue elastische Klebstoffe entwickelt: unter anderem neue Grundierungen mit langer Offenzeit für die Direktverglasung, wärmeleitfähige Klebstoffe für die Verklebung von Batterien in Elektrofahrzeugen sowie Produkte für das strukturelle Verkleben von Kompositbauteilen, lackierten Oberflächen oder Kunststoffen.