Sika übernimmt Rmax Operating LLC, einen führenden US-amerikanischen Hersteller von Polyiso-Dämmstoffen (PIR) für Komplettlösungen im Bereich Gebäudehüllen (Dach- und Fassadensysteme). Mit der Übernahme sichert sich Sika Technologien und Know-how für ein beschleunigtes Wachstum in Nordamerika. Die anfallenden Synergien zwischen den beiden Unternehmen werden deren Innovationstätigkeit vorantreiben. Rmax wird 2016 einen Umsatz von mehr als USD 75 Millionen erzielen. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

Das Unternehmen mit Sitz in Dallas, Texas, ist seit über 37 Jahren Marktführer im Bereich der PIR-Dämmstofftechnologien. An seinen drei strategisch wichtigen Produktionsstandorten (Dallas,Texas; Greer, South Carolina; Fernley, Nevada) fertigt Rmax industrieweit anerkannte Dämmstoffe und Zubehörteile, die in den USA weit verbreitet für Fassaden- und Dachisolierungen bei Geschäfts- und Wohnbauten spezifiziert werden. Insbesondere die Innovationen bei der durchgehenden Isolierung, die moderne Gebäudehüllen noch effizienter machen soll, sind branchenweit führend. Daraus ergeben sich bei Dächern und Fassaden zahlreiche Synergien mit den Technologien von Sika. Bislang hat Sika in den USA Dämmstoffe von Drittfirmen zugekauft und in die eigenen Lösungen für Dachabdichtungen und Gebäudehüllen integriert. Dank der Akquisition wird man nun von der internen Fertigung profitieren.

 

Christoph Ganz, Regionalleiter für Nordamerika: „Die Akquisition von Rmax passt perfekt zur Nordamerika-Wachstumsstrategie von Sika und wird unser bereits schnell wachsendes Geschäft mit Systemen für Dachabdichtungen, Dichtstoffen und Bauwerksabdichtungen weiter stärken. Mit Rmax stösst ein bewährter Branchenführer mit leistungsstarken Innovationen für Gebäudehüllen zu uns, der auch fundiertes Produktions-Know-how für Fassaden- und Dachisolierungen mitbringt. Wir heissen alle Mitarbeitenden von Rmax im Sika Team herzlich willkommen und freuen uns darauf, gemeinsam unser Geschäft auszubauen.“