Langbos-Kinderheim

Initiative

Die örtliche Gemeinde hat sich zusammengetan, um ein neues Zuhause für das Langbos-Kinderheim in der Nähe des Addo Elephant National Park in Port Elizabeth zu entwickeln. Chris Grava, der Präsident der Organisation "Intsikelelo", eröffnete die neue Einrichtung, in der 10 Kinder und ein Hausmeister untergebracht sind.

Die Kinder sind entweder verwaist oder kommen aus schwieirgen Verhältnissen. Viele der Bewohner der Gemeinde Langbos leben unter sehr prekären Verhältnissen und haben kaum Zugang zu Gesundheits- und Bildungseinrichtungen.

Sika's Beitrag

Der Ingenieur Rigo Govoni des Planungsbüros "Structural Solutions" und der Architekt Jason Erlank, JE Architects, definierten mit John Zehmke von Sika Südafrika, die Spezifikation. Sika konnte dann die benötigten Produkte kostenlos zur Verfügung stellen, so dass der Bau der neuen Einrichtung schnell und kompetent in die Wege geleitet und fertig gestellt wurde. Nach einer Bewertung der Projektanforderungen wurden insgesamt 125 Liter Cemflex für das Projekt gespendet und als Schutz- und Abdichtungsbeschichtung für die Dächer und Wände der Struktur verwendet.

Cemflex ist ein universeller Imprägnierer und Haftvermittler, der die Wasserbeständigkeit und Haftung von Portland zement-basierten Verbundwerkstoffen verbessert und die perfekte Lösung für den kreativen Bau der hüttenartigen Konstruktion darstellt.

Das Design des Kinderheims orientiert sich am lokalen Stil der Langbos-Siedlung und umfasst nachhaltige Elemente zur Regenwassergewinnung.

Für alle Projektbeteiligten war es erfüllend, Teil dieser Initiative und dieses Gemeinschaftsprojektes gewesen zu sein. Sika ist stolz darauf, Produkte für einen guten Zweck zu spenden. So haben die Kinder vo Langbos einen sicheren und schönen Ort, welchen sie als ihr Zuhause nennen können.