Das EPQS-Team veranstaltete zum dritten Mal in Folge einen «Corporate Volunteering Day». In diesem Jahr haben wir uns die Aufgabe gestellt, einer Gruppe Flüchtlinge einen angenehmen und produktiven Tag zu bereiten und Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen ein wenig Hilfe und Unterstützung zu leisten. 

Ein Tag mit kognitiv beeinträchtigten Menschen
yes
Ein Tag mit kognitiv beeinträchtigten Menschen

Das Züriwerk hat in Bubikon in der Nähe von Zürich einen Ort geschaffen, an dem Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen die Möglichkeit erhalten, einer regelmässigen Arbeit nachzugehen. Ziel dieser Stiftung ist es, jeder Person die geeignete Umgebung zu bieten sowie individuelle Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern. Dieses Ziel wird erreicht, indem die Stiftung ihren Kunden vertraut, sie nach ihren speziellen Bedürfnissen fragt und ihren Mitarbeitern die nötige Stärke und Kompetenz verleiht. Die Mitarbeiter können aktiv an der Produktion, der Verpackung, dem landwirtschaftlichen Betrieb oder dem Hofladen teilnehmen. Das Züriwerk feiert in diesem Jahr bereits sein 50-jähriges Jubiläum.

Die vom Züriwerk bearbeiteten Aufträge umfassen die Herstellung von im Hofladen verkauften Waren wie ihre eigenen Handwerkzeuge. Viele Unternehmen lassen hier sogar gerne ihre Weihnachtspräsente, z. B. Taschen, herstellen. Hörgeräte-Hersteller nutzen ebenfalls die Fähigkeiten der Mitarbeiter in den verschiedenen Werkstätten, um bestimmte Produktionsprozesse auszuführen und Ersatzteil-Kits zu bevorraten. Das Züriwerk übernimmt an diesem Standort zudem die gesamten Verpackungs- und Versandaktivitäten für einige Unternehmen. Der Gartenbaubetrieb pflanzt Kräuter, Gemüse und Blumen an. Die Erzeugnisse werden direkt im Hofladen verkauft oder vorverarbeitet.

Nach einem interessanten und spannenden Einsatz tauschte das Sika-Team Ideen mit Kunden und Vorgesetzten aus.

Ein Tag mit Flüchtlingen
yes
Ein Tag mit Flüchtlingen

Als Teil des sozialen Engagements des Teams wollten die Mitarbeiter einigen Flüchtlingen einer Schule der Asyl-Organisation Zürich (AOZ) einen anregenden und unterhaltsamen Tag bieten.

Die AOZ ist eine unabhängige und politisch neutrale öffentlich-rechtliche Einrichtung in Zürich. Sie bietet die folgenden Dienste in den Bereichen Migration und Asyl an:

  • Soziale Unterstützung und Unterbringung
  • Ausbildung und berufliche Integration
  • Förderung der sozialen Einbindung

Die dem Sika-Team zugewiesene Flüchtlingsklasse, die bei der AOZ Deutsch lernt, bestand aus 14 Flüchtlingen und 2 Tutoren. Die Mitglieder der Klasse stammen ursprünglich aus Eritrea, dem Irak, Afghanistan, Syrien, der Türkei und Somalia. Einige der Flüchtlinge haben bereits eine positive Rückmeldung zu ihrem Aufenthaltsrecht in der Schweiz erhalten, während andere – einige von ihnen bereits seit fast 2 Jahren – auf eine Entscheidung warten. Dies ist eine sehr intensive und schwierige Situation für die Betroffenen, da sie nur arbeiten und ein normales Leben führen können, wenn sie eine Aufenthaltserlaubnis für das Land erhalten.

Nach einigen Präsentationen über das Unternehmen und sein Geschäft verbrachten die Mitarbeiter von Sika den Tag gemeinsam mit den Flüchtlingen und spielten am Nachmittag Fussball, Badminton und Volleyball. Es gab viele Gelegenheiten für Gespräche und den Austausch von Erfahrungen.