Betonzusatzmittel für eine verbesserte Leistung

Betonzusatzmittel werden der Betonmischung in kleinen Mengen beigefügt, um die Frisch- und/oder Festbetoneigenschaften zu verbessern. Das Ziel ist es, mittels der Betonzusatzmittel den Beton und somit das Bauwerk dauerhafter zu machen. Dieses kann zum Beispiel durch die Verbesserung der Wasserdichtigkeit, der Korrisionsbeständigkeit oder der Sulfatbeständigkeit erzielt werden. Zudem kann die Verarbeitungszeit des Betons oder die Frühfestigkeitsentwicklung positiv beeinflusst werden, um die geforderten Eigenschaften bei der Anwendung des Betons zu erfüllen.

Nachhaltigkeit ist in diesem Geschäftsbereich ein wichtiger Aspekt. Für die Zement- und Betonindustrie werden Themen wie Energie- und Ressourceneffizienz, Klimawandel, Wassermangel und steigende Notwendigkeit von effizienter Infrastruktur immer wichtiger.

Sika's Betonzusatzmittel können die Bauindustrie dabei massgeblich unterstützen, nicht nur durch die Beeinflussung der Produkteigenschaften, sondern auch durch die Reduktion des Wasser- und Zementverbrauchs.

Frühfestigkeit von Betonfertigteilen (en)
Zusatzmittel für Betonfertigteile

Die SikaRapid Technologie wird eingesetzt, um die Frühfestigkeitsentwicklung des Betons zu beschleunigen. SikaRapid erhöht die Frühfestigkeit und reduziert die Zeit der Dampfhärtung (Nachbehandlung des Betons mittels Dampfes).

Lagertank für Beton und Ethylen für INEOS
INEOS Betonlagertank für Ethylen

Die Fa. INEOS baute in Belgien einen Lagertank für Ethylen mit einem Fassungsvermögen von etwa eine Million Tonnen. Zwei Betonrezepturen (W/Z-Wert 0.46) mit denselben Frisch- und Festbetoneigenschaften wurden mittels Life Cycle Assessment (LCA) verglichen

Mahlhilfsmittel

Mahlhilfsmittel werden zur Verbesserung der Produktionseffizienz von Zementmahlanlagen und des Energieverbrauchs eingesetzt.

Sika® ViscoCrete® Technologie (en)
Optimierte Ressourcen mit Sika® ViscoCrete®

Argos ist der Hauptproduzent von Zement und Beton in Kolumbien. Argos und Sika arbeiten zusammen, um den Wasser- und Zementverbrauch in den Betonrezepturen zu reduzieren. (Englisch)