ÜBERTRAGUNG GESCHÄFTSFÜHRUNG

Der Verwaltungsrat kann die Geschäftsführung und Vertretung der Gesellschaft oder einzelne Teile derselben an eine oder mehrere Personen, Mitglieder des Verwaltungsrates oder an andere natürliche Personen, die nicht Aktionäre sein müssen, übertragen.

ORGANISATIONSREGLEMENT

Er erlässt das Organisationsreglement und ordnet die entsprechenden Vertragsverhältnisse.

Das Organisationsreglement ordnet die Geschäftsführung, bestimmt die hierfür erforderlichen Stellen, umschreibt deren Aufgaben und regelt insbesondere die Berichterstattung.

TÄTIGKEITEN AUSSERHALB DES KONZERNS

Ein Mitglied der Konzernleitung darf bis zu fünf Mandate als Mitglied des obersten Leitungs- oder Verwaltungsorgans von anderen Rechtseinheiten ausserhalb des Konzerns innehaben, die zum Eintrag ins Handelsregister oder in ein entsprechendes ausländisches Register verpflichtet sind, jedoch nicht mehr als zwei Mandate bei börsenkotierten Rechtseinheiten. Der Nominierungs- und Vergütungsausschuss genehmigt jede Mandatsübernahme.

Werden Mandate in verschiedenen Gesellschaften ein- und desselben Konzerns ausgeübt, so werden diese gesamthaft als ein Mandat gezählt, dürfen aber für einen anderen Konzern je zehn nicht überschreiten.

Die Übernahme von Mandaten darf die Wahrnehmung der Pflichten gegenüber der Gesellschaft nicht beeinträchtigen.