Sehr geehrte Verwaltungsräte, geschätzte Mitaktionäre   

zCapital ist ein unabhängiger Zuger Vermögensverwalter. Unsere Kunden sind vor allem Schweizer Pensionskassen und Versicherungen. Schon seit unserer Gründung vor 8 Jahren sind wir in Sika investiert.   

Während des nun bereits 16-monatigen Streits wurde viel geschrieben und argumentiert. Leider sind wir keinen Schritt weitergekommen – die Fronten sind völlig verhärtet.  Dabei gleicht es fast einem Wunder, dass die operativen Zahlen in dieser Zeit derart stark ausfielen. Dafür möchte ich allen Mitarbeitern danken.

Ein spezieller Dank gebührt den unabhängigen Verwaltungsräten um den Präsidenten Paul Hälg. Sie haben in 21 Verwaltungsratssitzungen für die Interessen der Firma undder Inhaberaktionäre gekämpft, wurden jedoch nur bis zur GV 2015 entschädigt. Seitherleisten sie Frondienst.   

zCapital bleibt nach vielen Gesprächen mit allen Parteien der klaren Auffassung, dass Saint Gobain nicht der richtige Partner für Sika ist. Dazu gibt es 3 Gründe: 

  1. Saint Gobain ist keine Erfolgsgeschichte. Das kann man am besten am Aktienkursverlauf ablesen. So konnte der Anleger seit dem Jahr 2000 mit Saint Gobain Aktien praktisch nichts verdienen. Die Sika Aktien rentierten jedoch in dergleichen Zeit über 15 Prozent pro Jahr. Das ist 75 Mal mehr - notabene pro Jahr! Das war ein tolles Investment – insbesondere auch für die Familie Burkard. 
  2. Es ist praktisch unmöglich, zwei kotierte Firmen mit überlappenden Geschäftsbereichen und asymmetrischen Besitzverhältnissen zu führen. Wir wollen der Sika keine Bürokratie aufbürden. Die Sika Mitarbeiter sollen sich weiterhin auf die Innovationen und Kunden fokussieren können. 
  3. Wir haben kein Vertrauen in die Versprechungen des Saint Gobain Managements. Solange Saint Gobain eine Mehrheit im Verwaltungsrat der Sika beansprucht, sind die Versprechen auf den Plakaten nicht glaubwürdig.   


Wir bleiben weiterhin zuversichtlich, dass Sika seine Unabhängigkeit bewahren kann. Leider braucht es dazu wohl aber die Hilfe der Gerichte und viel Durchhaltevermögen. Für diesen kräftezehrenden und nicht ganz risikolosen Kampf wünschen wir den unabhängigen Verwaltungsräten und dem Management von Sika viel Erfolg und Energie.  Wir bitten sie - zusammen mit uns - bei allen Traktanden im Sinne der unabhängigen Verwaltungsräte zu stimmen.

Danke!